H&M-Näherinnen klagen über Ausbeutung

Mittwoch, 14. April 2021 um 13:38 - futziwolf
Arbeiter der Textilfabrik "House of Sunshine" in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka, die im Oktober entlassen wurden, sagten dem Magazin, dass sie von ihren Vorarbeitern geschlagen wurden, wenn sie ihr Arbeitspensum nicht erfüllen. Näherinnen werfen den Fabrikaufsehern Nötigung vor. Die Frauen müssten sich mit ihren Vorgesetzten einlassen oder Bestrafungen in Form von Mehrarbeit oder Lohnabzug erdulden. Erniedrigungen und Belästigungen der weiblichen Mitarbeiter seien an der Tagesordnung. "House of Sunshine" produziert seit langem für den Modekonzern H&M. In der Fabrik arbeiten rund 1.700 Menschen.
http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=4178826/1jwu94p/index.html

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt