Ein Jahr Aufklärung über den Wert der Privatsphäre

Donnerstag, 15. April 2021 um 07:57 - futziwolf
Freiheitsredner:
Seit genau einem Jahr, dem 07.05.2007, können Schulen, Universitäten und Vereine ein Netzwerk Freiwilliger
in Anspruch nehmen, das ehrenamtliche Vorträge über den Wert der Privatsphäre anbietet.
Die "Freiheitsredner" wollen vermitteln, welche Bedeutung überwachungsfreie Räume für uns
und unsere Gesellschaft haben, wie groß die "Bedrohung" durch Kriminalität wirklich ist und wieviel Sicherheit
Überwachung tatsächlich bewirken kann. Freiheitsredner Benjamin Erhart freut sich sehr über das Jubiläum:
"Die Freiheitsredner setzen ein positives Zeichen für Bürgerrechte;
dabei mitzuhelfen macht mich sehr stolz!"

Im ersten Jahr ihres Bestehens sind die Freiheitsredner über 70mal
zu Veranstaltungen und Vorträgen eingeladen worden. "Das hat uns
durchaus auch überrascht", so der Freiheitsredner Christoph Brüning,
"aber der Bedarf ist offensichtlich da. Für uns auf jeden Fall ein
großer Ansporn, weiterzumachen." Freiheitsredner haben zu aktuellen
Themen wie der Vorratsdatenspeicherung oder zu Überwachung allgemein
gesprochen, das Datenschutzbewusstsein von Schülerinnen und Schülern
gestärkt, Ansprachen auf Demonstrationen gehalten und Ortsvereine zu
eigenen Aktionen motiviert.

81 ehrenamtliche Rednerinnen und Redner aus ganz Deutschland gehören
dem Netzwerk zurzeit an. Es handelt sich hauptsächlich um engagierte
Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine bessere Balance zwischen
Privatsphäre und Selbstbestimmung einerseits und den Kontrollrechten
der staatlichen Sicherheitsbehörden andererseits einsetzen. Die
Vorträge sollen zu einer informierten Auseinandersetzung mit dem
Thema Privatsphäre anregen und können prinzipiell kostenfrei gebucht
werden. Eine Broschüre über die Freiheitsredner kann auf der
Homepage http://www.freiheitsredner.de betrachtet und bestellt werden.

Informationen und Buchung per Internet:
http://www.freiheitsredner.de
Kontakt per Telefon: 0521/175254 (FoeBuD e.V.)

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt