Nicht sein oder nicht Seins oder haben und meins oder keins?!

Donnerstag, 15. April 2021 um 06:07 - futziwolf

"Geistige Eigentumsrechte" lassen sich immer vielseitiger verwenden
Geht es um neue Monopolrechte, dann wird meist mit notleidenden Autoren argumentiert, denen ermöglicht werden soll, von den Früchten ihrer Arbeit leben zu können. Tatsächlich wurde der Umfang "geistiger Eigentumsrechte" aber mittlerweile so ausgeweitet, dass sie häufig auch für ganz andere Zwecke eingesetzt werden.
weiterlesen > http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27060/1.html

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt