Demos gegen Pegida NRW in Duisburg

Samstag, 31. Januar 2015 um 14:51 - futziwolf

>>> Für den kommenden Montag ruft die Organisationsgruppe von Pegida NRW für 18 Uhr zum dritten Mal zu einem sogenannten “Abendspaziergang” in Duisburg auf.
Beim letzten Mal entstammten etwa zwei Drittel der Teilnehmer*innen der rechtsradikalen Szene, das bestätigt mittlerweile auch die Polizei. Vor allem Nazihools aus diversen Duisburger Gruppierungen sowie Mitglieder der neonazistischen Partei “Die Rechte” aus ganz NRW waren zum zweiten Mal zum Duisburger Hauptbahnhof gekommen, um sich der rassistischen Pegida-Bewegung anzuschließen. Neben der Pegida-Demo, hat für Montag auch eine Abspaltung mit dem Namen „Bürgerbewegung für mehr Demokratie in Europa” an der Ecke Friedrich-Wilhelm Str./Hohe Str. eine Kundgebung angemeldet, so dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass diesen Montag wieder mehr Rassist*innen in Duisburg erscheinen werden als in der letzten Woche. <<<
links:
Antifa Infoportal Duisburg
Initiative gegen Duisburger Zustände
Rheinische Pest
Ticker unter twitter.com/antifa_du
[update] Pegida in Duisburg gespalten: Oertel-Flügel mit Kundgebung vs. Duigida

Sounddigger Vol.300: IBEYI mixtape // Hedonist Jazz // Zomb. - Retrospective Of A Beat Addict Vol. 1

Dienstag, 27. Januar 2015 um 00:54 - futziwolf
Sister Duo Ibeyi Share Hip-Hop Inspired Mixtape Ahead Of Their Debut Album





Müll, der sich selbst herausträgt !!!

Mittwoch, 21. Januar 2015 um 20:11 - futziwolf
Pegida-Gründer Bachmann tritt von allen seinen Ämtern zurück & Pegida will Legida verklagen.

via dnn-online + netzaktivisten
update 28.01.15: Streit in der Führungsspitze

Sounddigger Vol.299: *free* Compi + Cuthead Re-Press by Uncanny Valley // New Vinyl LP by The Wave Pictures

Mittwoch, 21. Januar 2015 um 18:02 - futziwolf




SoundDigger :: the cemetery rave list

Instrumente für Musiker in Kuba

Samstag, 10. Januar 2015 um 00:19 - futziwolf
Eine Aktion von Musikern für Musiker
Während die USA und Kuba vor einer historischen Annäherung stehen, Kuba 53 politische Gefangene und die USA drei der »Miami Five« freilassen und in diesen Tagen Obama und Castro Erklärungen zu den diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und Kuba abgeben, wird hier direkte Hilfe geleistet. Von Musiker für Musiker. Und so sieht die aus:
Als die Rügener Band COR auf ihrer Kuba-Tournee feststellte, dass es in Kuba alles andere als einfach oder besser gesagt fast unmöglich ist, an Instrumente zu kommen und sogar Sachen wie Gitarrensaiten etc. schwer zu kriegen sind, hat die Band kurzerhand gebrauchte Instrumente, Equipment und Zubehör gesammelt und auf 14 Paletten nach Kuba geschickt.
Die "Verteilung" vor Ort übernimmt die Band Tendencia, die mit COR durch Kuba tourte. Hier ein Statement der Band zur Aktion. Unterstützt wird die Aktion außerdem von Cuba Sí, die die Finanzierung des Transportes etc. übernehmen.

Kartoffeln statt Döner

Dienstag, 6. Januar 2015 um 00:22 - futziwolf


>>> Also. Mir macht mehr Angst als Wut.
Unterschätze niemals geballte Dummheit gepaart mit Herdentrieb. <<<


kartoffelisieren
[sw.V.;hat]:[k.+sich] sich in eine Kartoffel
verwandeln als eine politische Verneinungstaktik, um
die Teilnahme an der gesellschaftlichen Indentitätspflicht
abzulehnen.

Lebensführer: Grundwortschatz 1
©L.J. Harvey 1998

Sounddigger Vol.298: indiepunk - discotechno - beats

Dienstag, 6. Januar 2015 um 00:07 - futziwolf




SoundDigger :: the cemetery rave list