TORTUGA BAR -- Narcotic Junkfood Revolution

Dienstag, 18. Januar 2022 um 16:48 - futziwolf
TORTUGA BAR -" Narcotic Junkfood Revolution -" CD/Vinyl + Storm EP -" CD
(viersieben // AL!VE // rockthistown)
VÖ:: 26. Juni 2009

label/vertrieb:
http://www.viersieben.de/releases.html
http://www.viersieben.de/Shop/tortugabar/viersiebenrecordsshop.php
http://www.alive-ag.de/

http://www.rockthistown.de/www/index.php?BAND_ID=130





[review:]
Zuweilen ist das nicht Wissen um alle verfügbaren Informationen eben doch ein Segen.-Narcotic Junkfood Revolutionï¿œ muss man hören, ohne das Wissen um all die verfügbaren Infos aus der Presse und ohne den Waschzettel des Labels zu lesen, ohne diese Rezension zu lesen und die darunter stehenden Auszüge anderer Besprechungen. Also lesen Sie diesen Artikel nicht! Fragen Sie sich nicht wie ein Werk mit so vielen Gastkünstlern Live aufgefï¿œhrt werden soll! Kaufen Sie sich diese Platte der neuen Band TORTUGA BAR, lassen Sie sich davon überraschen wen Sie so alles als Interpreten auf dieser Platte erkennen und freuen Sie sich an 12 wunderbaren Songs, sofern Sie treibenden, abwechslungsreichen deutschen Indie mögen und keine Aversion gegen englisch singende deutsche Künstler haben. Alles andere, die Bio, das Namedropping und die Labelinfo kann nach dem hören erforscht werden. Also los, gehen Sie schon in den Plattenladen ihres Vertauens und kaufen Sie sich diese CD oder noch besser das Vinyl und dazu natürlich die nur als CD erhï¿œltliche EP "STORM", auf der unter anderem zwei nicht auf dem Album veröffentlichte Songs sind, insbesondere ein Cover des wunderbaren MOE TUCKER Songs "Do It Right". Was ist dieses sonst schon so geordnete Leben denn ohne eine Prise Risiko? - großmutter futziwolf


presse:
>>> "Umtriebig" ist ein Wort, welches Mark Kowarsch bestimmt gefï¿œllt. Auf unzï¿œhligen Platten war er Gaststernchen, hat mit Speed Niggs, Sharon Stoned und Elektrosushi selbst jede Menge aufgenommen und treibt sich hier und dort und überall rum - immer mit Musik in den Ohren.
für die neue Band von der "Ost-Westfalen-Lippe-Indie-Legende" (Labelwerbung) Kowarsch und Alexandra Gschossmann wurden die alten Verzerrer ausgepackt und zahlreiche alte Kumpels, neue Freunde und angesagte Nasen zum Aufnehmen von Gastbeitrï¿œgen verpflichtet.
Zwischen Kowarsch-typischem verqueren Noise-Pop und ramponiertem Folkrock tummeln sich nun auf einmal Nagel (Muff Potter), Evan Dando, Phillip Boa, Rummelsnuff, Sedlmeir, Bernadette La Hengst und einige mehr. Klingt zum Teil wie auf den Bauch des Gastes gepinselt, Dando akustisch und vertrï¿œumt, Während Sportfreund Peter Brugger klötzchenmäßig auf Englisch singt und der Punkrock-Starschnitt Nagel den rockigen Auftakt abfeuert. Gute Musik, schicke Gäste, feine Platte. <<< intro.de
>>> ... Kann das überhaupt gut gehen? Kann man mit so einem Arsenal an Gastkünstlern überhaupt noch seinen eigenen Stil profilieren? Und kriegt man diese ganzen verschiedenen Leute überhaupt sinnvoll unter einen Hut?
Das überraschende: Man kann alle diese Fragen mit einem Ja beantworten. Denn trotz der zweistelligen Anzahl von Gastauftritten und der Tatsache, das keines der 12 Stücke von-Tortuga Bar pur ist, kann man Stringenz und Handwerk der Gruppe gut erkennen. Es ist ein kraftvolles Indie-Album geworden, das von treibendem Rock hin zu einigen ruhigeren Momenten geht und dabei Abwechslung nicht vermissen lässt. Die Gaststimmen sind dabei vor allem eben Stimmen. Manchmal hat man dabei Aha-Erlebnisse (beispielsweise, wenn man Phillip Boa in Halle Berry hört), teilweise bemerkt man selbst markante Stimmen kaum (zum Beispiel Rummelsnuff in Addicted), weil sie sich so gut ins Gesamtbild einfï¿œgen.
Was Tortuga Bar mit diesem Album natürlich schuldig bleiben: Die Antwort auf die Frage, wie sich das alles anhören wï¿œrde, wenn man die Gäste wegließe. An dieser Frage jedoch lässt sich die Qualität des Albums natürlich nicht festmachen. Das ist gut geworden. Ohne Frage. Ohne Zweifel. für Indie-Freunde eine Bereicherung und durch die ganzen Gäste auch ein illustrer Querschnitt durch die derzeitige Independent-Landschaft. Gute Sache! <<< alternativmusik.de
Oder auch: http://www.cdstarts.de/kritiken/102676-Narcotic-Junkfood-Revolution.html

video:


YouTube-Direktlink

mukke:
for me-demo
Anscheinend haben Sie kein Flash Plugin. Bitte installieren Sie sich den aktuellsten Flash Player.
Likely To Be Dropped - demo
Anscheinend haben Sie kein Flash Plugin. Bitte installieren Sie sich den aktuellsten Flash Player.

artist website: http://www.tortugabar.net/ http://www.myspace.com/tortugabar1
contact:
info@tortugabar.net
discography:

2009--Narcotic Junkfood Revolutionᅵ
2009--Stormᅵ EP

TORTUGA BAR sind:

Mark Kowarsch - Vocals, Guitar, Keyboard, Harp
Alexandra Gschossmann - Keyboard, Violin, Percussion, Harmonica, Back. Vocals
Stephan Fischer - Guitar, Back. Vocals
KD Wentz - Bass, Back. Vocals
Benno Bruschke - Drums, Back. Vocals

gigs:

25. Jun. 2009 20:00 - TORTUGA BAR - Benno, Stephan & KD im Interview bei RADIO X Frankfurt am Main, Hessen
22. Aug. 2009 20:00 - "VOICE OF ART FESTIVAL" Pfaffenberg, Hohenstein, Sachsen
02. Sep. 2009 20:00 - "MTC" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) Kï¿œLN, Nordrhein-Westfalen
03. Sep. 2009 20:00 - "EX HAUS" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) TRIER, Saarland
04. Sep. 2009 20:00 - "59 TO 1" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) München, Bayern
12. Sep. 2009 20:00 - "CONNE ISLAND" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) LEIPZIG, Sachsen
13. Sep. 2009 20:00 - "SCHLACHTHOF" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) WIESBADEN, Hessen
14. Sep. 2009 20:00 - "CHEZ HEINZ" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) HANNOVER, Niedersachsen
15. Sep. 2009 20:00 - "grünER Jï¿œGER" w/ FAKE PROBLEMS (tbc) HAMBURG, Hamburg
04. Nov. 2009 20:00 - TV - LIVE AUFZEICHNUNG, "KANAL 21" BIELEFELD, Nordrhein-Westfalen
05. Nov. 2009 20:00 - TORTUGA BAR Club Tour in Europe - November/Dezember 2009 TORTUGA BAR, Bayern




labelinfo:
Mit Superlativen sollte man ja immer vorsichtig sein, aber es wird wohl niemand auf die Barrikaden gehen, wenn wir an dieser Stelle konstatieren, dass der Westfale Mark Kowarsch
einer der umtriebigsten, kreativsten und ausdauerndsten Indie/Alternative-Musikanten unserer Breiten ist- eine Legende, sozusagen. Nach SPEED NIGGS, SHARON STONED und ELEKTROSUSHI hat er nun seit 2008 zusammen mit Alexandra Gschossmann eine neue hochkarï¿œtige Band am Start: TORTUGA BAR.
Genremäßig bewegt sich das Duo zwischen energetischem Indie Rock, Singer/Songwriter und elektronischen Klï¿œngen, wobei der Begriff Duo eigentlich irrefï¿œhrend ist, da Mark und Alex live fortan von einer amtlichen Backingband begleitet werden und im Studio Instrumente bzw. Mikros gerne mal an befreundete Kollegen weiterreichen. So wirkten an der-Stormï¿œ EP und dem Debutalbum-Narcotic Junkfood Revolutionï¿œ u.a. Nagel / MUFF POTTER, David Cunningham, Phillip Boa, Evan Dando / LEMONHEADS, Gisbert zu Knyphausen, KATE MOSH, Klaus Cornfield / KATZE, Bernadette La Hengst, Rummelsnuff, Peter Brugger / SPORTFREUNDE STILLER und VIRGINIA JETZT! mit.
Aufgenommen, gemixt und gemastert wurde in Amsterdam, Barcelona, Basel, Berlin, Hamburg, Kï¿œln, London, Mistra Bay (Malta), New York und Philadelphia, was nochmals die internationale Ausrichtung von TORTUGA BAR unterstreicht.


bio:
http://www.tortugabar.net/bio.html
Tortuga Bar is the latest project by Mark Kowarsch (formerly of Speed Niggs, Sharon Stoned and Elektrosushi) and Alexandra Gschossmann. The band`s debut, Narcotic Junkfood Revolution, took three years and a bunch of top-class guest musicians to produce, and is due to be released in May 2009 by VierSieben Records.
1989-1992- Speed Niggs
Speed NiggsMark Kowarsch`s music career spans almost 20 years, beginning back in 1989 with alt-rock trio Speed Niggs, consisting of Mark, Jan Beigel and Christopher Uhe. The band`s debut album Boston Beigel Yeah!! was album of the month in SPEX magazine, whose readers later voted the band Best Newcomer in an end of year poll. Their second, Another Valley On The Long Decline, features the track Paint It Sweet with Evan Dando (The Lemonheads) on vocals, a track which Dando referred to earlier this year as-one of the best tracks I`ve ever worked onᅵ.
Following the release of their third album, the band split in 1992. During their three years together, the band played shows with era-defining bands including Soundgarden, The Lemonheads, L7, Yo La Tengo and Soul Asylum.
1992-1997- Sharon Stoned
Speed NiggsAfter the split, Kowarsch and Uhe formed the quirky, lo-fi rock outfit Sharon Stoned.
Following an acclaimed 7ᅵ debut on Berlin`s City Slang label, the band signed to Sony/Columbia, releasing two albums, License To Confuse and Sample & Hold, which took in special guest contributions from the likes of Evan Dando (the band supported The Lemonheads throughout their 1996 world tour), Lou Barlow (Dinosaur Jr, Sebadoh), Tuesday Weld and members of HP Zinker and The Notwist.
1997-present- Elektrosushi
Klitpop, DJ career Speed Niggs Kowarsch went on to form the indie-pop outfit Elektrosushi together with Vanessa Kowarsch, Christian Hagedorn and William Honda. The band released one, self-titled album, which featured punk legend Mike Watt (Minutemen, fIREHOSE, Stooges). The band are chiefly remembered for 1998`s brilliant, surreal, indie-dance cover of Barry White`s classic Can`t Get Enough Of Your Love, which stormed college radio, particularly across the US, Japan and Australia.
During this period, Mark played drums in the Riot Grrl Band Klitpop and became a member of the Likely To Be Dropped DJ Team. It`s then that Mark began to write the first songs for Tortuga Bar, and three years on, he`s champing at the bit to get on the road again.
(Stuart Goodwin, evandando.co.uk)


Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt