YAN CAILLASSE - Un chien de ma chienne

Dienstag, 25. Januar 2022 um 05:28 - futziwolf


YAN CAILLASSE - "Un chien de ma chienne" : CD-Digipack - (mosaikmusic//Caillasse Theatre)
(im Vertrieb von Broken Silence) VÖ : 27. März 2009

label/vertrieb/promotion:
mosaicmusic
brokensilence
malagueta



[review:]
Sehr nette und vielseitige Franzosenscheibe, ehrlicher Clash-artiger Punkrock, eine Prise Folk, Chanson und Balladen wie z.B. eine Ska-Version der Ballade Des Pendus des französischen Dichters FRANÇOIS VILLON. YAN CAILLASSE und ihr Sänger und Texter YANN SIPTROTT verstehen es wunderbar Pogo mit Walzer und tanzbarem Folk zu einer heißen Melasse zu verschmelzen und dazu noch überzeugende und witzige Texte rüberzubringen. Bin sehr gespannt auf die ersten Live-Auftritte in Germoney. - großmutter futziwolf


presse:
>>> Seit 2002 begeistert die französische Band YAN CAILLASSE um Sänger und Komponist YANN SIPTROTT das Publikum bei ihren Konzerten, die stets zuausgelassenen Tanzorgien ausarten, mit ihren energiegeladenen Folk-Rock-Klängen. Nun erscheint mit Un Chien De Ma Chienne (Ich Kriege Dich Noch) endlich ihr Debütalbum, auf dem es der Formation gelingt, die vitale Atmosphäre ihrer Liveshows adäquat einzufangen. Treffsicher präsentiert das innovative Quintett einen furiosen Mix aus Rock, Folk, Punk und Chanson, trifft Pogo auf Walzerrhythmen und vereinen sich schräge Akkordeonklänge mit harten Gitarrensounds und lyrischen Geigenharmonien. YAN CAILLASSE bieten keinen geradlinigen, frankophilen Pop, sondern agieren meisterlich im Spannungsfeld zwischen funkensprühender Energie und melodischem Feingefühl. Hinzu kommen die mal zynisch provokanten, dann wieder geistreich humorvollen aber stets poetischen Texte von YANN SIPTROTT. So verwundert es nicht, dass der Auftakt der CD bezeichnenderweise eine Ska-Version von Ballade Des Pendusdes französischen Dichters FRANÇOIS VILLON bereithält. Produziert wurde das Album von MAZARIN (BÉNABAR, OLIVIA RUIZ, LAFOFORA), der für den kraftvoll elektrisierenden Sound verantwortlich war. <<<
artist website:
http://www.myspace.com/yancaillasse
mukke:
http://www.myspace.com/yancaillasse
Anscheinend haben Sie kein Flash Plugin. Bitte installieren Sie sich den aktuellsten Flash Player.

Download
concerts:
14.04. frankfurt - clubkeller
15.04. hamburg - hafenklang
16.04. halle - objekt 5
17.04. bremen - nook
18.04. neutramm - raum 2
YAN CAILLASSE sind:
Vocals - Yann Siptrott.
Bass - Morgan Michaud.
Violon et accordéon - Grégoire Butaeye.
Dums - Eddy Claudel.
Guitare - Lionel Fouchet
labelinfo:
Ihren merkwürdigen Namen Yan Caillasse (Yan Schotterstein ?!) bezieht die Band aus der Bibel: der vermeintlich chancenlose Hirte David besiegte den Riesen Goliath, indem er ihm einen Stein direkt in die Stirn schleuderte. Genau so treffsicher präsentiert sich die französische Band um den Sänger und Gründer Yann Siptrott mit ihren witzgespickten Texten und zuweilen recht harten Rocktönen.
Tatsächlich verlangt der Sound, der an die französischen Kollegen Les Têtes Raides oder Louise Attaque denken lässt, eine gehörige Portion Ausdauer: die Fans müssen sowohl beim Pogo als auch beim Walzer Schritt halten können. Diejenigen, die es noch werden wollen, binden sich erst einmal die Haare los, lockern die Arme und rocken einfach mit. Schräge Akkordeonakkorde, kreischende Gitarren, eigenwillige Geigen und die Stimme Yann Siptrotts vereinen Rock, Folk, Punk und Chanson. Wer sitzen bleibt, verdient es nicht besser!
Nicht nur der Name der Band, sondern auch der Albumtitel wirft Fragen auf. "Un chien de ma chienne" könnte man mit "Dir zahle ich es heim" oder "ich kriege Dich noch" übersetzen. Sollte es ein rachesüchtiges, aggressives Album werden? Es beginnt bezeichnenderweise mit einer Ska-Version der "Ballade des Pendus" des mittelalterlichen Dichters François Villon, der sich mit seinem Spott gegen den König ins Gefängnis brachte, um sich anschließend mit Lobgedichten wieder frei zu kaufen. Der Ton ist angegeben: mal witzig, mal zynisch, immer humorvoll, provokant und mit viel Poesie.
Unter der Leitung des Produzenten Mazarin (Bénabar, Olivia Ruiz, Lafofora) ist kein geradliniger Pop entstanden, dafür ist die französische Musikszene einfach zu abwechslungsreich und innovativ. Das Debütalbum von Yan Caillasse ist druckvoll und energiegeladen, gleichzeitig aber auch sehr feinfühlig geworden.
Wir waren vorgewarnt: "Euch krieg' ich noch" prophezeite Yan Caillasse, und so kommt es auch: wie elektrisiert lässt man sich mitreißen und wartet darauf, dass gleich die Nachbarn mit der Polizei vor der Tür stehen. Yan Caillasse kann man eben nicht leise hören...


Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt