Häuserkampf - damals und heute

Mittwoch, 21. September 2011 um 22:35 - futziwolf
Die taz erinnert an den Tod des Hausbesetzers Klaus-Jürgen Rattay
Vor 30 Jahren starb der Berliner Hausbesetzer Klaus-Jürgen Rattay auf der Flucht vor der Polizei.
Haben die Ziele von damals heute noch eine Bedeutung?
... Heute vor 30 Jahren wurde das Haus zusammen mit sieben weiteren geräumt. Sympathisanten wurden von der Polizei weggeknüppelt, der flüchtende Demonstrant Klaus-Jürgen Rattay geriet unter einen Bus und starb. Der 22. September 1981 war eine Zäsur für die Hausbesetzerbewegung in Berlin. Gerade erst gab es in Berlin eine Veranstaltungswoche zu "30 Jahren Hausbesetzerbewegung". Veteranen erzählten von damals, junge Aktivisten von heute hörten zu. "Diese Ereignisse liegen drei Jahrzehnte zurück. Aber was dazu geführt hat, ist auch heute aktuell, wie man zuletzt an der Mietenstopp-Demo gesehen hat", sagte einer der Organisatoren bei der Eröffnung. >>> taz
siehe auch: „Geschichte wird gemacht - Woche der Widerspenstigen“

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt