CALL YA - VERGESSENES FEUER + LABEL PREVIEW

Mittwoch, 14. April 2021 um 12:49 - futziwolf
Al Dente Recordz + art4real - LABEL-PREVIEW


Al dente recordz ist das Rap-Label von Al dente media GmbH. Al dente media GmbH ist das Unternehmen von Microphone Mafia. So weit die Fakten. Die Geschichte ist länger.
Kommt Zeit, kommt Rat. Wer sich lange im Musikbusiness herumtreibt, macht seine Erfahrungen. Microphone Mafia gibt es inzwischen schon über 10 Jahre, die erste Platte erschien 1993. Wir waren insgesamt drei Mal bei Major Companies unter Vertrag. Wir haben erlebt, wie riesige Summe ausgegeben wurden, mit denen nichts bewirkt wurde. Und wir haben erlebt, wie dann kein Etat mehr da war für Dinge, die sehr viel weniger gekostet, aber vielleicht mehr bewirkt hätten.
Jeder, der für Major Companies arbeitet, gibt sein Bestes, daran haben wir keinen Zweifel. Ob das Beste immer das Richtige ist, das ist eine andere Frage. Große Companies bewegen sich oft in eingefahrenen Bahnen, und da ist es manchmal nicht einfach, ungewöhnliche Wege einzuschlagen.
Als vor 2 Jahren unser letzter Major Deal nicht verlängert wurde, hatten wir keine Lust mehr, schon wieder die Runde zu drehen und eine neue Firma zu finden. Wir wollten uns selbständig machen. Und wir haben uns selbständig gemacht. Inzwischen hat sich unser Freundeskreis zu einer Hiphop-Familie erweitert und verfestigt, und deshalb werden wir auch nicht nur Microphone-Mafia-Scheiben herausbringen. Al dente recordz ist offen für alles, was gut und außergewöhnlich ist in Sachen Hiphop, aber genau so sicher ist, daß wir uns dem Mainstream des Deutsch-Rap nicht anschließen werden.
Unsere Scheiben werden exklusiv von Pirate Records veröffentlicht und von SONY Music vertrieben. Ansonsten sind wir autark. Wir machen unsere Platten selbst, wir promoten unsere Platten selbst, wir entwickeln unser eigenes Artwork, wir drehen unsere Videos selbst, wir buchen unsere Gigs selbst. Wenn wir Fehler machen, sind es wenigstens unsere eigenen Fehler. Und wenn wir Erfolg haben, ist es unser eigener Erfolg. La vendetta continua. Microphone Mafia im Februar 2002




Art 4 Real ist ein 2005 gegründetes unabhängiges Label aus Bielefeld.
Art 4 Real steht für bewusste Musik mit dem Schwerpunkt HipHop, der den Bezug zu den HipHop- Wurzeln nicht aus den Augen verliert. Der Name stammt aus der Zeit als die Gruppe "Hitback" Anfang 2002 ihr Debütalbum vertrieben, das eben so hieß. Die "Wahre Kunst" soll mit Hilfe des Labels mehr Menschen erreichen, als momentan erreicht werden.
Wir legen großen Wert auf aussagekräftige Musik und versuchen dadurch positiv auf Mensch und Umwelt Einfluss zu nehmen, wie es schon immer im Sinn von HipHop war. Aufmerksamkeit auf Missstände lenken sehen wir als selbstverständlich. Dabei soll aber nicht vergessen werden, auch die positiven Seiten des Lebens zu erwähnen ("soll es ja geben").
Zu den Künstler- Innen mit denen zusammen gearbeitet wird, besteht ein gutes persönliches Verhältnis und beständige Kommunikation. Dieses ist für uns wichtige Voraussetzung, um gemeinsame Ziele anzustreben und zu erreichen. Auf dieser Grundlage baut sich die Zukunft auch mit neuen Künstler-Innen auf, um die Unabhängigkeit aller Beteiligten zu wahren




CALL YA : "VERGESSENES FEUER"
CD/LP - (aldenterecordz // art4real) : 2008 bereits erschienen


label/vertrieb: Al dente recordz aldenterecordz@aol.com Art 4 Real



Auf dem ersten Soloalbum des Tübinger Rappers, MCs und Producers CALLYA wird Hip Hop als Kultur, Protestform und Lebensgefühl gelebt, mit den für Underground-Politraptypischen Gästen wie Albino, 12 Finger Dan, Chaoze One, Madcap, DJ Mike usw.
Neben richtig fetten Beats gibt es extrem guten, engagierten Rap gegen die Wirtschaftsfokussierte Politik, Nationalismus und Rassismus "Holzköpfe sagen sie sind deutsch und stolz drauf, ich sag ich bin Mensch und da gar nicht so stolz drauf", gegen Rap als Geschäft aber auch gegen unreflektierten Dogmatismus innerhalb der radikalen Linken und für Hip Hop mit Seele, Freiheit und soziales Bewusstsein. Dabei geht es oft ernst und wütend zu, jedoch auch mit viel Humor und Leidenschaft. Ein sehr frisches, kraftvolles, geiles Debutalbum. - Mink
>> Es ist soweit. Ich war eine Ewigkeit am schuften, Beatz basteln, Connections klarmachen, aufnehmen, abmischen, cutten. Ich kann nach sehr sehr langer Arbeit sagen, mein neues Solo-Album "Vergessenes Feuer" ist wohl das komplexeste, langwierigste und stolzeste Projekt, was ich seit meiner gesamten MC- und Producerlaufbahn abgeschlossen habe. << Call Ya

presse:

>>> Pehwr! ...... Nein, das hat nicht die Stirn eines auf der Tastatur eingeschlafenen Redakteurs verursacht. "Pehwr" ist tatsächlich ein reales, wenn auch ausgestorbenes, indogermanisches Wort für "Feuer". Ein onomatopoetischer Ausdruck, der über die Jahre in Vergessenheit geraten ist. Doch nicht jedes Feuer sollte vergessen werden, so Callyas Intention, der es mit seinem Album "Vergessenes Feuer" schaffen will, im Hörer wieder etwas zu entflammen, was lange Zeit nur auf Sparflamme brannte.
Alle 17 Songs dieses Albums wirken thematisch und musikalisch unzertrennlich miteinander verknüpft. Den roten Faden bilden Polit- und Sozialkritik und die Art und Weise wie Callya diese formuliert, deutet auf eine langjährige Auseinandersetzung mit den hier behandelten Themen hin. Einerseits stimuliert er mit "One Love"-Aufrufen und allgemeiner Kritik ein erregtes Revoluzzertum, gleichzeitig hinterfragt er dieses Vorgehen aber selbst, sodass hier gekonnt ums Eck kritisiert wird. Callya ist sich seines Schaffens und der Kategorisierung desselben sehr wohl bewusst.
Bei Platten wie diesen stößt mich oft die starre Rollenverteilung zwischen Mächtigen, Tätern, Opfern und Mitläufern ab. Und der Revolutionär ist der, der die Wahrheit kennt. Das wird hier zum Glück durch Songs wie "Opfer" und "Competition" aufgebrochen. Callya hat zwar seinen Standpunkt, aber er proklamiert ihn nicht als alleinige Wahrheit. Tut dem Gesamtbild sehr gut!
Callya schafft es auf diesem Album mit seinen mal boombappigen Samplebeats, mal minimalen Jiggy-Anleihen und mal melodiösen Melancholie-Nummern seinen ganz eigenen Stil zu finden. Zwar ist sein Flow teils gewöhnungsbedürftig und die streckenweise zu farblose Stimme noch ausbaufähig, doch im Großen und Ganzen ist diese CD einfach nur stimmig und ehrlich, egal auf welchem Sound und egal mit welchem Thema. <<< germanrhymes

artist website:

http://www.myspace.com/spiegelkabinett
http://www.spiegelkabi.net/


mukke:
http://spiegelkabi.net/tracks/callya_hip_hop_is_mein_ding_single.zip
http://www.myspace.com/spiegelkabinett

video:

Leben und Sterben ft. Albino & Madcap - Callya

YouTube-Direktlink

bookingcontact:
CALLYA@SPIEGELKABI.NET

tour:
16.Okt.2008 21:00 - La Resistance @ Desi Nürnberg, Bayern
17.Okt.2008 21:00 - La Resistance @ Kafe Marat München, Bayern
18.Okt.2008 21:00 - La Resistance @ Jugendzentrum Dorfen, Bayern
24.Okt.2008 20:00 - La Resistance, tba Hilden, Nordrhein-Westfalen
15.Nov.2008 21:00 - Alternative Hip Hop Vol. 3 @Gieszer16 Leipzig, Sachsen



labelinfo:

Conscious Rap, mit dem Gewicht auf ehrlichen Texten statt auf Image, ist im deutschsprachigen Hip Hop Universum mittlerweile Mangelware. Das verwundert, wenn man doch bedenkt, dass ein großer Teil der Rapwelt diesen Zustand längst beklagt.
Das brandneue Album Vergessenes Feuer des langjährigen MCs und Produzenten Callya lässt besonders vor diesem Hintergrund die Hoffnung auf Veränderung wieder aufleben und frischen Wind aufkommen. Vergessenes Feuer bietet den Hörerinnen und Hörern eine Stunde lang ehrlichen Rap auf abwechslungsreichen 17 Tracks : und die haben es in sich. Callya , der das gesamte Album selbst produziert hat, taucht mit druckvollen Beats, melodischen Hooklines sowie klassischen und experimentellen Hip-Hop-Sounds durch ein poetisches Werk voller Herzblut. Ob düster, melancholisch, politisch, oder lebensfroh : Callya schafft es mit viel Liebe zum Detail, Gefühle und Gedanken unterschiedlichster Art in einen erstklassigen Hörgenuss zu verwandeln. Von energiegeladenen Tracks wie Competition , über sehr nachdenkliche, wie Glauben , bishin zu tanzbaren Songs, wie Du rennst davon : die LP des 25 jährigen Tübingers ist gespickt mit Highlights. Dabei ist es besonders erstaunlich, wie abgerundet Vergessenes Feuer trotz diesem Abwechslungsreichtum wirkt.
Callya hat sich dafür die Unterstützung befreundeter, namhafter Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet geholt. Neben Callya versammeln sich Albino , Chaoze One , Aslan , Independenzia , Irie Revoltés , Sista Lydia und Soultecniques sowie die erfahrenen Turntable-Rocker 12 Finger Dan , DJ Mike , DJ Amigo und DJ Bobby Row am Feuer und versprühen gemeinsam eine Menge Energie. Auch klangtechnisch beweist Callya , dass er absoluten Wert auf Professionalität legt. Überzeugt euch selbst! Die Zeit und die Arbeit, die in diesem Album stecken, sind kaum messbar it`s time to listen!



Independenzia - "Independenze Day"

CD - (aldenterecordz // art4real) : 2008 bereits erschienen

label/vertrieb:
Al dente recordz aldenterecordz@aol.com
Art 4 Real




artist website:

http://www.myspace.com/independenzia


mukke:

http://www.hitback.de/art4real/a4r_down/independenzia_musik_single2008-mp3.zip

http://www.myspace.com/independenzia

Ein Album mit Durchschlagskraft!
Nach dem Debüt-Album von Independenzia, "Freie Entfaltung" folgt am 04. Juli 2008 das zweite Album der fünf Bielefelder Musiker Brainstorm, Madcap, Smarakt, Triebtat und Tokin One. Es trägt den Namen "Independenze Day" und verspricht mit 19 Tracks die Rapublik auf sich Aufmerksam zu machen.
Nicht nur das Veröffentlichungsdatum am offiziellen Independence Day, sondern auch die genaue Betrachtung des Gesamtprodukts, macht die Liebe zum Detail deutlich. Auf diesem Weg melden sich Independenzia fast genau ein Jahr nach dem Release ihres Erstlingswerks auf beeindruckende Art und Weise zurück. So fallen während des Hörens der Platte insbesondere die zahlreichen Genre übergreifenden, musikalischen und thematischen Kreationen auf.
"Independenze Day" überzeugt durch sehr abwechslungs- und facettenreich gehaltene Harmonien, die fortläufig mit schlagkräftigen Drums und Bassläufen unterlegt sind. Hierbei hebt sich besonders das Produzententeam Mad Storms mit elektronischen Synthesizer Sounds, harten Rock-Riffs und klassisch arrangierten Kompositionen hervor.
Auch auf inhaltlicher Ebene verstehen die Künstler ihr Handwerk. So sind, von kreativ verpackten Denkanstößen, Kritiken, kraftvollen representer Tracks bis hin zu knallenden Party Songs alle Facetten abgedeckt. "Independenze Day" ist daher ein energiegeladenes und intensives, und dennoch nie an Inhalten sparendes Werk, das durch Ehrlichkeit und raffinierte Raptechnik überzeugt
Die Auswahl der Songs, aber auch die pointierten Stimmungswechsel bei Musik, Inhalt und Stimmen tragen erheblich zum stimmigen Gesamtkonzept bei. Im Endeffekt erstreckt sich dieses Album von einem sehr treibenden Anfang über einen eher ruhigeren und nachdenklichen mittleren Teil zu einem kraftvollen, feiernden Abschluss.
Alles in allem haben Brainstorm, Madcap, Smarakt, Triebtat und Tokin One eine beachtliche Erklärung ihrer Unabhängigkeit geschaffen und hinterlassen mit ihrem "Independenze Day" einen wirklichen Feiertag.







Acoustic Rocks - " Rap On The Rocks"
CD - (aldenterecordz // art4real) : 14.06.2008

label/vertrieb:
Al dente recordz
aldenterecordz@aol.com
Art 4 Real




artist website:
http://www.myspace.com/acousticrockskr

http://acousticrocks.de/


contact:

fxldeluxe@web.de

mukke:

http://www.myspace.com/acousticrockskr


Der erste Longplayer der Krefelder Rock - Hip-Hop-Formation Acoustic Rocks wurde lange herbeigesehnt - endlich kann man die mit einem Cocktail geschmückte Scheibe in Händen halten. Bereits dieses Cover lässt erahnen, was den Hörer auf den nächsten 45 Minuten erwartet - ein kunterbuntes, musikalisches Mixgetränk mit Zutaten aus sämtlichen Stilen.
Die Basis der Musik sind die deutschsprachigen Texte von Rapper Oleg Guzenko, mal provokant-sozialkritisch, mal gutgelaunt und humorvoll daherkommend und nie um überraschende Zeilen verlegen. Begleitet und unterlegt wird dieses Wortfeuerwerk von den herkömmlichen Rock-Instrumenten und einem DJ. Der Versuch, klassischen Rap mit Live-Musik zu verbinden, geht auf - die Band grooved meist lässig im funkigen Gewand daher, beweist auf energiegeladenen Tracks wie Schall und Rausch jedoch ihre Rockqualitäten, indem sie knackige Gitarrenriffs und treibende Rhythmen aus den Lautsprechern peitscht.
Lediglich bei "Krefeld", einer Liebeserklärung an ihre Heimatstadt, greift die Band auf einen gesampelten Background zurück. Insgesamt liefert die Band ein sehr frisches, abwechslungsreiches Album ab, bei dem von düsteren, nachdenklichen Songs wie Chancengleichheit bis zu potentiellen Chart-Hits wie dem ohrwurmigen Way to Peaceworld die gesamte Emotionspalette abgedeckt wird.

gigs:
22.11.2008 in Krefeld - Magnapop

Acoustic Rocks sind:
Oleg Guzenko [1986] : Vocals - Krefeld
Mattäus Klimczak [1987] : Guitar - Krefeld
Alexander van der Piepen [1986] : Bass - Krefeld
Phillipp Heckmanns [1986] : Drums - Krefeld
Marcel Tadych [1986] : DJ : Krefeld



Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt