MICAH P. HINSON & And The Red Empire Orchestra - s/t

Dienstag, 18. Januar 2022 um 16:34 - futziwolf


MICAH P. HINSON And The Red Empire Orchestra : s/t - CD/LP
(Full Time Hobby/PIAS) - VÖ - 18. july 2008
label/vertrieb:
http://www.fulltimehobby.co.uk/
http://www.pias.com/germany/
http://www.roughtrade.de/

Seit "Stockholm Syndrom" von MURDER oder LAMBSHOPS "So Such Silence" ist mir nicht mehr so ein wohliggruseliger Schauer über den Rücken gelaufen als bei "And The Red Empire Orchestra". Wenn auch die Stimme MICAH P. HINSONs und die Arrangements der Songs an KURT WAGNER denken lassen, die Texte und die Stimmung der Songs sind doch n Tacken düsterer und zeigen eher eine Seelenverwandtschaft zu NICK CAVE. Der Mann ist gerade mal 27 Jahre alt und präsentiert mit seinem dritten Album schon Perlen für die Ewigkeit. Ich muss gestehen, das ich vorher noch nichts von dem Texaner MICAH P. HINSON und den ersten beiden Alben gehört habe, was schleunigst nachgeholt werden muss. Das nach 1980 Geborene mit ihre Affinität zu Bands wie Nirvana oder Dinosaur Jr heutzutage solch wunderbaren Düsterfolk in die Welt setzen, macht Hoffnung. Im Oktober wird es eine kleine Tour durch Belgien, Holland, die Schweiz und Deutschland geben, zum Beispiel am 21.10. im Yard Club in Köln. Platten kaufen, hingehen !!! - großmutter futziwolf
Bio/presse:
>>> Auf Fotos sieht Micah Paul Hinson aus wie der brave College-Student aus, der er auch eine Zeit lang war. Doch bevor er zur Uni geht und später eine Karriere als Musiker einschlägt, verliert er sich in Drogen, landet im Gefängnis und muss sein Leben neu beginnen.
1981 in Memphis, Tennessee geboren, wächst er im kleinen Ort Abilene in Texas auf, wo sein Vater an der lokalen christlichen Uni unterrichtet. Mit elf erhält er seine erste Gitarre und lernt sie zu spielen. Die Lieblingsbands seiner frühen Jugend sind Sonic Youth, Dinosaur Jr. und Nirvana.
Als Teenager beginnt Hinson, starke Schmerzmittel zu nehmen, und wird davon abhängig. Nachdem er ein ärztliches Attest fälscht, landet er im Knast. Als er Anfang des neuen Jahrtausends herauskommt, ist er pleite und obdachlos. Sein Freund John Mark Lapham greift ihm unter die Arme. Als Mitglied der Band The Earlies versucht er, Hinson eine Karriere als Musiker zu ermöglichen. Zwar erregt er mit seinem Demo "The Baby And The Satellite" erste Aufmerksamkeit, einen Plattenvertrag erhält er aber erst 2002. Davor studiert er kurz an der Uni von Denton in Texas.
2003 erscheint "Micah P. Hinson And The Gospel Of Progress". Von The Earlies produziert, erhält das Album dank Hinsons tiefer Stimme, einer morbiden Folk-Atmosphäre und ehrlichen Texten positive Kritiken. Es folgt eine Tour durch Großbritannien, die im Krankenhaus endet: Ein Freund klopft Hinson auf den Rücken, der sich dabei so schwer verletzt, dass er operiert werden und wieder Schmerzmittel einnehmen muss.
Sein zweites Album "Micah P. Hinson And The Opera Circuit" kommt 2006 auf den Markt. Das Leben on the Road ist jedoch Gift für Hinsons Rücken, der sich nach Texas zurückzieht und in eine Schaffenskrise gerät. Schließlich klopft Produzent John Cogleton (Antony & The Johnsons, Modest Mouse) an seine Tür und überzeugt ihn, den Weg ins Studio zu wagen. Das gemeinsame Ergebnis "Micah P. Hinson And The Red Empire Orchestra" erscheint im August 2008, gefolgt von einer erneuten Tour. <<< ( http://www.laut.de/ )
>>> Drittes Album des außergewöhnlichen texanischen Singer&Songwriters : produziert von JOHN CONGLETON (Antony & The Johnsons, Polyphonic Spree).
Mit seinem neuesten Werk "Micah P Hinson & The Red Empire Orchestra" auf dem umtriebigen Full Time Hobby Label (Tunng, Malcolm Middleton, Juliette & The Licks) unterstreicht der erst 27-jährige Texaner seine Ausnahmestellung im Americana-Genre. Schon mit seinem 2004er Album "And The Gospel Of Progress" fand er weltweit Beachtung, mit dem "Red Empire" Album läuft er nun zur Hochform auf.
Micahs tiefe gebrochene Stimme klingt wesentlich reifer als man vermuten würde und weckt Erinnerungen an Ikonen wir Johnny Cash oder Leonard Cohen. Seine mitunter tieftraurigen Country Noir Kompositionen werden von einem Streicher-Ensemble : dem Red Empire Orchestra : unterstützt. Die Kombination seiner sonoren Erzählstimme und den schwelgerischen Streichern erzeugt immer wieder magische Momente, die empfindsamen Gemütern einen Schauer nach dem anderen über den Rücken jagen. Mit diesem Americana Meisterwerk spielt MICAH P. HINSON in einer Liga mit Künstlern wieLambchop, Bonnie Prince Billy oder den Tindersticks. <<<

>>> Die Stimmung, die bei den ersten Takten dieses Albums aus den Lautsprechern dringt, ist schwer zu beschreiben. Zunächst ist da eine tiefe Stimme, begleitet von einer Akustikgitarre, bedeckt mit der Patina vergangener Tage. Plötzlich verwandelt sich der Klang, wird dicht und erinnert an Nick Cave & The Bad Seeds. Alttestamentarische Bilder von Blut und Gewalt breiten sich im Raum aus.
Doch Micah P. Hinson ist weitaus mehr als eine Kopie des eigenwilligen Australiers. In "Tell Me It Ain`t So" überrascht er mit einer Klavierballade, in der Piano und Geige eine eher untergeordnete Rolle spielen : im Vordergrund steht das minimalistisch angeschlagene Schlagzeug. "When We Embraced" ist ein kurzes Zwischenstück mit Banjo, das Johnny Cash erwachen lässt, bevor "I Keep Havin` These Dreams" wieder den Kreis zum Opener schließt.
Streicher folgen der Stimme in einem Crescendo, das gut zu einem Film von David Lynch passen würde. Produzent John Congleton (Antony & The Johnsons, Modest Mouse) hebt nicht nur hier das bedrohlich Existentielle in Hinsons Stimme hervor. Er begleitet sie mit intensiven Arrangements, ohne sie zu erdrücken. Die Stilvielfalt erinnert mal an Tindersticks, mal an Lambchop, mit Prisen von Will Oldham, Bob Dylan mit The Band und dem Opernhaften von Roger Waters. Das Ergebnis ist stellenweise morbide und ziemlich melancholisch, aber nicht verzweifelt. Musik, die tröstet, aber keine Geborgenheit bietet.
Erstaunlich, dass Hinsons Organ immer interessant klingt. Ob nun vergleichsweise heiter wie in "Threw The Stone" oder soundtrackhaft wie in "Sunrise Over The Olympus Mons" mit einem Mördergitarrensound. "The Fire Came Up To My Knees" kommt mit einzelnen Gitarrennoten im Hintergrund aus, "We Won`t Have To Be Lonesome" klingt stark nach Kurt Wagner. Dass das abschließende "Dyin` Alone" trotz seines sanften Klanges ein wenig versöhnliches Ende liefert, zeigt allein schon der Titel. "I`m not afraid of the suffering or the pain. I`m just afraid of dying without finding you", heißt es darin.
Erstaunlich auch, dass der Texaner bei Veröffentlichung dieses Albums gerade einmal 27 Jahre alt ist. Offenbar hat ihn das Leben gezeichnet. Doch was schlecht für ihn ist, ist gut für den Hörer. Ein derart intensives, gleichzeitig eingängiges Werk wie "And The Red Empire Orchestra" ist eine Seltenheit. <<< ( http://www.laut.de/ )
mukke:
http://www.micahphinson.com/
http://www.fulltimehobby.co.uk/cms/content/view/92/92/
video:
Micah P Hinson - Yard Of Blonde Girls


YouTube-Direktlink


video:
Micah p Hinson - donŽt you (radio3)


YouTube-Direktlink


artist website:
http://www.micahphinson.com/
http://www.myspace.com/micahphinson
contact:
h@micahphinson.com
discography:
And The Gospel Of Progress - 2004
And The Opera Circuit - 2006
And The Red Empire Orchestra - 2008
gigs:
02.10. Hamburg - Kampnagel Club
03.10. Hannover - Glocksee
04.Okt.2008 - 19:00 - Ratschenmuhle Geislingen
06.Okt.2008 - 20:00 - L'Escalier Liege
07.Okt.2008 - 19:00 - STUK Leuven
08.Okt.2008 - 20:00 - 013 Tilburg, Holland
09.Okt.2008 - 20:00 - Botanique (Rotonde) Brussels
16.Okt.2008 - 19:00 - Chelsea Vienna
18.Okt.2008 - 19:00 - El Lokal Zurich
19.Okt.2008 - 20:00 - Treibhaus Club Luzern
21.10. Köln - Yard Club


Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt