[Alles] [Konzert] [Action] [Demo] [Vortrag] [Workshop] [Seminar] [Diskussion] [Lesung] [Theater] [Film] [Ausstellung] [Party] [Mampf] [Kneipe] [Cafe] [Info] [Camp] [Kongress] [Vorbereitung] [Mobilisierung] [Sonstiges]


Fr, 15.12.2017 Tom Liwa & Flowerpornoes im Zakk

20 Uhr - Einlass 19 Uhr - Konzert im Club
Lieblingsplatte-Festival
Wichtige Alben deutscher Popgeschichte live: Songwriterkunst at its best mit:
Tom Liwa & Flowerpornoes.
http://www.lieblingsplatte-festival.de
http://www.facebook.com/lieblingsplattefestival
http://www.facebook.com/TomLiwaMusik/
http://www.tomliwa.de

VVK 20 Euro


Es gibt nicht wenige, die Tom Liwa fuer den besten deutschen Singer/Songwriter halten. Bevor er Ende der 90er Jahre seine Solokarriere begann, war er Vorsteher der aus Duisburg stammenden Flowerpornoes. Die Band veroeffentlichte seit Mitte der Achtziger eine Reihe stilbildender Alben, bevor sie sich 1996 zwischenzeitlich aufloeste. Flowerpornoes waren genau zu dem Zeitpunkt auf dem Hoehepunkt ihrer Kunst, als es ganz Deutschland nach intelligent getexteter Rockmusik duerstete und die Hamburger Schule Kritiker und Publikum in Atem hielt. Doch um die Flowerpornoes bildete sich keine Szene, sie waren und blieben einzigartig in ihrer Melange aus Folk, Chanson, Americana-Einfluessen und Indie Rock. Getragen wurden die Songs immer von Tom Liwas einpraegsamer Stimme und seinen lyrischen Texten, die das ganze Spektrum zwischen Melancholie und Zynismus ausleuchten konnten. Schon der Albumtitel "... red` nicht von Strassen, nicht von Zuegen" bereitet den Hoerer darauf vor, was Tom Liwa und seine Flowerpornoes in den zwoelf Titeln des Album ausbreiten: einen ganzen Kosmos an hintersinnigen und geistreichen Betrachtungen der eigenen Gefuehlswelt, der Liebe und von seltsamen Menschen um einen herum. Lassen wir doch Tom Liwa an dieser Stelle einfach selbst reden, aus dem Eroeffnungsstueck des Albums: "Und die letzten Worte meiner Mutter/ Bevor sie starb, waren/ Ich moechte nochmal schwimmen/ Im offenen Meer/ Und ich pack all meine Sachen/ Hinten in den Wagen/ Und die Traenen schmecken salzig/ Als ich aus der Stadt roll/ Und manchmal wuensch ich mir/ Ich haette ein Herz aus Stein/ Ich versuch`s, ich versuch\'s/ Doch es ist voellig unmoeglich/ Voellig unmoeglich/ Zu entkommen".

Flowerpornoes sind:
Tom Liwa - Gesang, Gitarre
Markus Steinbach - Bass
Birgit Quentmeier - Keyboards
Giuseppe Mautone - Schlagzeug

Tracklisting "... red` nicht von Strassen, nicht von Zuegen":

Herz Aus Stein
Einsam
Liane (Cool Ist Das Wort)
Kamera
Einer Von Denen
Requiem
Unten Am Fluss
Im Arm
Teilen
Lieber Als Hier
Was Der Arzt Sagte
Stolz

Location: ZaKK
Ort: Duesseldorf, Fichtenstr.

 
 
[ Zurück ]