[Alles] [Konzert] [Action] [Demo] [Vortrag] [Workshop] [Seminar] [Diskussion] [Lesung] [Theater] [Film] [Ausstellung] [Party] [Mampf] [Kneipe] [Cafe] [Info] [Camp] [Kongress] [Vorbereitung] [Mobilisierung] [Sonstiges]


Do, 25.01.2018 Ben Lorentzen im Tortuga

Beginn: 20 Uhr
Ben Lorentzen (NOR/USA) : Indie Pop Noir
http://iam.benlorentzen.com/
http://www.facebook.com/BenLorentzen
http://www.youtube.com/watch?v=C7FDMtWMAsI
Eintritt frei!



Die musikalische Reise des Singer-Songwriters Ben Lorentzen beginnt wie bei so vielen Musikern mit viel Ehrgeiz und der Besessenheit von Musik. Bereits als 19-jaehriger Newcomer hatte der gebuertige Norweger den ersten Plattenvertrag mit EMI in der Tasche. "Manche sagen, meine Musik klinge dunkel, eindringlich und schoen, andere nennen sie schlicht "Winter-Musik". Fuer mich ist es einfach "Acoustic Pop Noir", sagt Lorentzen ueber seinen Musikstil.
Im Jahr 2000 unterzeichnete er mit seiner Band "Brent" einen Vertrag mit S2/Universal und veroeffentlichte kurzerhand zwei Alben und eine EP, die es in die Top 3 Radio Hits in Norwegen schaffte. Als selbststaendiger Songwriter schrieb er alsbald Songs fuer Paal Flaata (Midnight Choir), Martin Hagfors (HomeGroan) und arbeitete mit Mitgliedern von "Madrugada".
Auf der Suche nach der musikalischen Erfuellung, zieht der Kuenstler im Jahr 2000 nach New York. Den Atlantik ueberquerte er mit einem Koffer voller Songs, den Hosentaschen voller Traeume und natuerlich seiner Gitarre. Schnell fasste Lorentzen Fuss in der neuen Heimat und arbeitete mit einer Vielzahl an Kuenstlern, darunter Rje Tsuji (Beyonce) und Brian Hardgroove (Public Enemy). Live spielte er in legendaeren Clubs wie Cafe Wha, The Bitter End und dem Hammerstein Ballroom.
Von New York aus veroeffentlichte der Musiker 2015 seine erste Solo-Aufnahme America, die von Kritikern aus den gesamten Vereinigten Staaten hoch gelobt wurde. Das Album ist stark von Kuenstlern wie Nick Cave, Bob Dylan, Johnny Cash und Chris Cornell beeinflusst.
"Ben Lorentzen hat es enorm in sich!", so kommentiert die Huffington Post seine neuste Solo-Aufnahme "Pains & Pleasures of Intimancy", die er nun auch dem deutschen Publikum praesentiert.

Location: Tortuga
Ort: Morgenstrasse 15, 59423 Unna
Preis: 0 €
 
 
[ Zurück ]