[Alles] [Konzert] [Action] [Demo] [Vortrag] [Workshop] [Seminar] [Diskussion] [Lesung] [Theater] [Film] [Ausstellung] [Party] [Mampf] [Kneipe] [Cafe] [Info] [Camp] [Kongress] [Vorbereitung] [Mobilisierung] [Sonstiges]


Di, 26.09.2017 Helen Money in der KULTURRAMPE Krefeld

20:30 Uhr
Helen Money
Cello zwischen Klassik, Prog Rock, Pop und Heavy Metal praesentiert von Viererbande
http://helenmoney.com/
http://helenmoney.bandcamp.com/

VVK 10Euro | AK 13 Euro


Helen Money (buergerlich Alison Chesley), diplomierte Cellistin, urspruenglich aus dem San Fernando Valley, mittlerweile in Chicago beheimatet, ist bereits seit vielen Jahren u. a. mit ihrem Major Label Act VERBOW, aber auch als Solo-Musikerin unterwegs.
Die Liste der Gruppen und Kuenstler, mit denen sie auf Tour war, bzw. auf deren Platten sie mitwirkte ist mehr als beachtlich (weit ueber 100 Studioproduktionen). So z. B. PORTISHEAD, MONO, DISTURBED, ANTHRAX, BOB MOULD, EARTH, BROKEN SOCIAL SCENE; SHELLAC und FUGAZI.
Auf Helen Moneys aktuellem, 4. Solo-Album "Become Zero", dem ersten fuer das renomierte Thrill Jockey Label, hat sie erstmals elektronische Effekte, Samples und Piano (Rachel Grimes von den RACHELS) eingebaut. Am Schlagzeug nahm kein geringerer als Jason Roeder von NEUROSIS Platz.
Live ist Helen Money ein Erlebnis. Alleine mit ihrem Cello und ihren Effektgeraeten zieht sie ein wahres Klangfeuerwerk ab. Sie pendelt zwischen Klassik, Prog. Rock,Pop und Heavy Metal. Wer APOCALYPTICA kennt, kann jetzt erleben, was mit einem Cello noch alles moeglich ist.
Fuer Clueso und Udo halten wir schon einmal einen Platz frei.


VVK 10Euro | AK 13 Euro

Location: Kulturrampe
Ort: Krefeld

 
 
[ Zurück ]