[Alles] [Konzert] [Action] [Demo] [Vortrag] [Workshop] [Seminar] [Diskussion] [Lesung] [Theater] [Film] [Ausstellung] [Party] [Mampf] [Kneipe] [Cafe] [Info] [Camp] [Kongress] [Vorbereitung] [Mobilisierung] [Sonstiges]


Mo, 05.02.2018 Friends Of Gas + Gewalt im Zakk

20 Uhr
Einlass 19 Uhr, im Club
Friends Of Gas
support: Gewalt
praesentiert von: Spex, Jungle World, ByteFM
http://friendsofgas.com
http://friendsofgas.bandcamp.com/
http://www.facebook.com/friendsofgas
http://gewalt.bandcamp.com/
http://www.facebook.com/Gewaltband

VVK 12 Euro


Eine Schockfront zieht ueber das Land: Fuenf Personen auf engem Raum, tagsueber in einem Van, abends auf festen Elementen, senden heftige elektromagnetische Wellen aus. Koerperschall, bis dass die Waende wackeln und jeder Buehnenboden sich in eine Sonnenoberflaeche verwandelt! Haben Sie schon einmal von so einem Koerperschall gehoert? Ja? Verzeihung, das war eine Fangfrage fuer unsere lieben Infotainment People. Es bringt ja nichts, etwas von oder ueber Schall zu hoeren oder zu wissen : man muss es am eigenen Leib erfahren. Erleben, wie das ist, wenn ein Festkoerper zu einem vibrierenden Schallbeschleuniger mutiert. Das Beben. Das Flattern. Das Wabbeln. Dabei geht es gar nicht primaer um Volumen. Auch ein Posaunenengel muss wissen, was er tut. Und Friends Of Gas wissen, was sie tun!

Das Zentralmassiv: Die pointierten Lyrics und die gewaltige Stimme von Nina Walser! An dieser Stelle kann der Autor dieses Infobriefes nicht umhin, fuer einen Augenblick und wild gestikulierend vor die Leser zu treten, und auszurufen: Mein lieber Herr Gesangsverein! Diese Stimme ist eine Sensation! Nina Walser klingt und sieht aus wie die Tochter oder Enkelin von Rod Stewart! Nur dass Nina im Gegensatz zu ihrem Alten gehoerig was von Postpunk und von Minimalismus versteht. Ihre reduzierte und schneidende Sprache trifft den Nagel einfach auf den Kopf. Wann gab es in der deutschsprachigen Rockmusik je eine aehnlich kehlige Dringlichkeit, eine solch kernige Drastik? Nie!

"Gewalt":

Konzerte der neuen Berliner Band Gewalt sind eine Allegorie mit einem sehr einfachen Thema: Der Mensch, seine ewige Suche nach Gott und dem Tod als einziger Sicherheit.

Gewalt produzieren einen Sound, der propagiert, dass die Existenz der Essenz vorausgeht, die Grundbedingungen der menschlichen Existenz absurd sind, der Mensch frei in der Schaffung seiner eigenen Werte ist und ein Mensch seinen Ueberzeugungen Taten folgen lassen muss, fuer die er die Verantwortung uebernimmt.

Die dunkle, tiefgruendige Musik verteidigt das Leichte, Einfache. Leichtigkeit und Einfachheit sind nicht dasselbe wie Oberflaechlichkeit. Wenn man Gewalt zum zweiten Mal sieht, beginnen die Konturen hervorzutreten und man entdeckt, welch Kunstwerk aus einem Guss die Musik ist. Die Bedeutung tritt hervor. Der Mensch wird ‚modern‘.

Location: Zakk
Ort: Fichtenstrasse 40, 40233 Duesseldorf

 
 
[ Zurück ]