Dust Galaxy

Dienstag, 18. Januar 2022 um 17:27 - futziwolf


Dust Galaxy - CD : (ESL MUSIC) : bereits erschienen
label:
http://www.eslmusic.com/
http://www.howpeculiar.de/

Yo, und noch Mal die Siebziger. Buddhistisch angehauchter PychodelicRaveRockRaggae vom Produzenten der Thievery Corporation Rob Garza. Aber auch hier ist das nicht einfach Retro, denn Garza hat es immer schon verstanden, neues im Alten zu entdecken und wagt sich gerne auf ganz andere Pfade als man es gerade von ihm erwartet. Und das es bei den Albumversionen alleine nicht bleibt, zeigen ja die jetzt schon veröffentlichten, vorzüglichen Remixe der Stücke "Mother of Illusion" und "River of Ever Changing Forms". Ein abwechslungsreiches Album, das wie eine Biographie aus der verrückten Produzentenkarriere des Rob Garza klingt, wenn Einflüsse von The Clash, Mano Negra oder Roy Orbison durchdringen. Verspricht auch Live ne anspruchsvolle Sache mit geiler Tourband zu werden. Sehr nett.
großmutter futziwolf
bio:
Nach mehr als zehn Jahren des Kreierens, Produzierens, Remixens und Tourens, wurde ROB GARZA von einer endlosen Liste diverser Künstler beeinflusst. Einige davon überraschen, andere weniger. Tatsächlich allerdings wurde er was Dust Galaxy betrifft, mehr von Nicht-Musikern beeinflusst, wie zum Beispiel Fernando Pessoa, Jose Orozco, Diego Rivera, Heinrich Zimmer und Stanislav Grof.
"Im Verlauf meiner Arbeit als Produzent von Thievery Corporation, hatte ich die Möglichkeit mit vielen talentierten Sängern und Musikern zu arbeiten. Während dieser Zeit lernte ich auch immer mehr Instrumente selber zu spielen. Dieses Projekt erlaubt mir endlich aus der kontrollierenden Position herauszutreten, um mich als Songwriter, Darsteller und Musiker auszudrücken."
Garza war nie ein Purist, sondern wurde musikalisch schon immer von globalen Klängen inspiriert. Mariachi, Old Soul, Rock, Punk und dann Electronica.
"Meinen ersten Synthesizer kaufte ich mir mit vierzehn. Mein Vater nahm gerade einen neuen Job in Connecticut an, und dort gab es zufällig das einzige High School Programm für elektronische Musik im Land. HipHop kam gerade auf und so fing ich an Beats für meine Mitschüler zu programmieren. Zu der Zeit hörte ich viel harte Musik, in der die Leute mit Sampling experimentierten. Das war die Tür, die sich für mich auftat. Ich erinnere mich noch wie ich in den frühen 90er Jahren Techno-Aufnahmen machte und gefesselt war von den neuen Technologien und wie ich dann plötzlich von Bossa und Jazz angezogen wurde. Niemand in meiner Clique konnte meine neue Richtung verstehen." Gerade an diesem Wendepunkt traf er Eric Hilton. Sie diskutierten über die Musik für die sie beide eine Leidenschaft hatten und versuchten dann diese mit elektronischen Elementen zu verbinden. Der Rest ist Geschichte.
"Diese Songs sind aus kleinen musikalischen und lyrischen Skizzen entstanden. Dass ich einmal auf der Bühne singen und Gitarrespielen würde, war das Letzte an das ich dachte, als ich vor fünfzehn Jahren anfing elektronische Musik zu machen. Und wahrscheinlich ist es auch das Letzte, was das Thievery Publikum erwarten würde." Aber wahrscheinlich ist es genau das, was Garza so anders macht.
Bei den Aufnahmen von Dust Galaxy engagierte er Brendan Lynch (Primal Scream, Paul Weller) um die UK anzustoßen, ältere amerikanische Sounds mit mehr Entschlossenheit aufzugreifen und Gastmusiker wie Shawn Lee, Martin Duffy & Darrin Mooney von Primal Scream, Adam Blake von Cornershop, Jim Townsend (The People's Revolutionary Choir). "Es war eine ziemliche Veränderung plötzlich auf der anderen Seite zu sein. Ich glaube wirklich, dass sich meine Sicht über Musikproduktion im Allgemeinen entfaltet hat."
Die tourende Band wird Koryphäen wie James Canty (The Make-Up, Ted Leo/Pharmacists) an der Gitarre und für die Effekte featuren, sowie Jerry Blusher (Fugazi, French Toast) an den Drums, Ashish Vyas (GoGoGo Airheart, Thievery Corporation) am Bass.
mukke/video:
Limitless by Dust Galaxy


YouTube-Direktlink


artist website:
http://www.myspace.com/robgarzamusic
http://dustgalaxy.com/


Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt