SoundDigger :: the cemetery rave list

NEUE Konzertkartenverlosung für februar - april 2020

Knowing

Dienstag, 13. Oktober 2020 um 12:14 - futziwolf

An Alle,
die sich in diesen Pandemiezeiten
nicht nur um den Gesundheitszustand
ihrer Mitmenschen sorgen,
sondern auch besonders um deren geistigen Zustand :


Es gibt Hoffnung. Ein wenig. In Form und Inhalt folgender Kurzgeschichte,
von ATAKEKS

„Hör nicht auf die Gestalten, die nicht sehen, was wichtig ist (Oh yeah-hey-yah-hi-yeah!)!
Hör nicht auf die Figuren, die nicht kapieren, was richtig ist!
Ein Mann geht seinen Weg, was ihn nicht umbringt, macht ihn stark.
Und am Ende der Nacht steht für ihn ein Sack parat, mit einem:


Orden für die Ausdauer,
einem Schulterklopfen für´s Dabeisein,
einem Taschenmesser zu Weihnachten.
Und danke, dass du bleibst, wie du bist!“
(Die Aeronauten)

Knowing

„Jetzt ist es aber wirklich genug!“  brüllte er.
Wir standen seit 10 Minuten auf dem Dach der Bibliothek, in der wir beide arbeiteten. Ich fror und war geneigt, ihm Recht zu geben.
„Ich lasse mich nicht mehr verarschen!“ hob er wieder an. „Ich habe endgültig die Schnauze voll!“
„Das habe ich verstanden“, antwortete ich behutsam. „Allein der Grund liegt für mich noch im Dunkeln.“
Mein Vorgesetzter wischte sich den Schweiß von der hohen Stirn und sah aufgewühlt in die nähere Ferne, wo Wolkenkratzer wichtigtuerisch den Eindruck zu vermitteln suchten, sie könnten den Himmel erreichen.

Halim Dener – gefoltert, geflüchtet, verboten, erschossen

Freitag, 11. September 2020 um 16:48 - futziwolf

Infoveranstaltung & Buchvorstellung mit der Kampagne Halim Dener & der Initiative Amed Ahmad

Sonntag, 4.10.2020, 18 Uhr, Liebfrauen Kulturkirche,
um Voranmeldung wird gebeten

Gemeinsam mit dem Djäzz lädt die Initiative Amed Ahmad sehr herzlich die Kampagne Halim Dener zu ihrer öffentlichen Buchvorstellung und Diskussionsveranstaltung nach Duisburg ein.
Die Veranstaltung findet am Sonntag dem 4.10. um 18 Uhr in der Kulturkirche Liebfrauen statt.

 
Das neu erschienene Buch der Kampagne Halim Dener handelt von einem 16-jährigen Jugendlichen, der 1994 aufgrund von Kolonisation und Verfolgung gegen die kurdische Bevölkerung aus Nord-Kurdistan nach Deutschland fliehen musste. Er floh an einen Ort, an dem er noch im selben Jahr durch eine Kugel eines SEK-Beamten getötet wurde. Das Buch dokumentiert die Geschehnisse und politischen Aktivitäten seit jener Zeit. Auch Amed Ahmad war Kurde, der als Jugendlicher mehrere Jahre in Syrien im Knast saß und dort gefoltert wurde, bevor er die Flucht nach Deutschland begann. Im Sommer 2018 wurde er in Geldern auf Grundlage eines Haftbefehls, der aber nicht ihm galt, inhaftiert. Amed saß mehrere Monate unschuldig in der JVA Kleve, bis er dann am 29.09.2018 an den Folgen eines Brandes starb, der in seiner Zelle ausgebrochen war. Seine Familie und Freund:innen mussten aus den Medien erfahren, dass Amed gestorben ist. Rassismus als Tatmotiv wird nach wie vor nicht untersucht. Amed wurde 26 Jahre alt.
 
Die Veranstaltung wird vor allem den Blick auf die Zusammenhänge richten, die für Halim und Amed tödlich geworden sind. Auch Malek Zaher Ahmad, der Vater von Amed, wird an der Veranstaltung teilnehmen und über seine Erfahrungen und seine Forderungen berichten.
Aufgrund der Pandemie bitten wir euch um vorherige Anmeldung per Mail an initiativeamad@riseup.net. Es besteht Maskenpflicht bis zum Erreichen des Sitzplatzes für alle und die Stühle stehen in einem Abstand von 1,5 Metern zueinander. Kommt bitte nur zu der Veranstaltung, wenn ihr euch symptomfrei fühlt. Wir freuen uns auf euch!
 
Weitere Informationen unter:
Initiative Amed Ahmad


 

SoundDigger 350 :: Andy the Doorbum - Even When The Cat Comes / The Fool / Wohlglemut + MasMoss Maniacs - experimentalpunkfolk // Totsouko - 'tis true, 'tis pity - triphop

Mittwoch, 19. August 2020 um 23:42 - futziwolf

SoundDigger :: the cemetery rave list

SoundDigger 349 :: Sterling Toles - Resurget Cineribus / experimentalfieldrecordingghettotech // / Breathe for George Floyd - compilationfundraisingfuckracism // GUERILLA ASSO 2020 / frenchpünk

Montag, 8. Juni 2020 um 23:08 - futziwolf

SoundDigger :: the cemetery rave list

SoundDigger 348 :: Damu the Fudgemunk, Archie Shepp + Raw Poetic - HipHop // Valesuchi - São Paulo House // Special Species Record - GRAS - experimentalHouse

Freitag, 1. Mai 2020 um 23:59 - futziwolf
´
SoundDigger :: the cemetery rave list

SoundDigger 347 :: Jazz is(not) dead - Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad // QueerHipHop - Kahlil Ali // Black Space Tapes - Jamael Dean // CALDERA @ 1BTN.FM // CALDERA Mixes & Podcast

Samstag, 25. April 2020 um 16:01 - futziwolf

SoundDigger :: the cemetery rave list

Lebensmittel für obdachlose und arme Menschen im ZAKK

Dienstag, 31. März 2020 um 18:16 - futziwolf

Düsseldorf solidarisch - Lebensmittel für alle
Kulturzentrum zakk und fiftyfifty organisieren Lebensmittelausgabe für obdachlose und arme Menschen

Um kurzfristig auf die Not armer Menschen zu reagieren, eröffnet das zakk bis zur Wiedereröfffnung der Ausgabestellen übergangsweise ein Versorgungsangebot mit Lebensmitteln für obdachlose und arme Menschen, das dienstags bis freitags von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf der Fichtenstraße 40 geöffnet hat.

Corona trifft die Ärmsten unserer Gesellschaft besonders hart. Die Schließung der Düsseldorfer Tafeln stellt arme Menschen vor völlig neue Herausforderungen. Um sie während der Pandemie nicht von der Grundversorgung abzuschneiden, hat das Kulturzentrum zakk in Kooperation mit dem Straßenmagazin fiftyfifty auf die Not reagiert.