AUF DIE OHREN : FREIZEICHEN

Sonntag, 17. Dezember 2017 um 12:57 - futziwolf

FREIZEICHEN sind:
Marek Veyvoda (synthesizers, programmings)
Maik Straatmann (beats, synths, programmings) and
Oliver Woidt (vocals)

bio:

Im Feb.2002 gründeten Marek Vejvoda (synths,programmings), Maik Straatman (beats,synths,programmings) & Oliver Woidt (gesang) das Bandtrio Freizeichen. Zunächst als Partyprojekt geplant, entwickelten sich schnell neue Songs und und Stilrichtungen. Musikelemente werden rücksichtslos verwand und gemischt. Kinderreime, Lyrik, Städtebilder. FREIZEICHENS Sound entsteht aus Improvisation und Lebensgefühl, Groove-Box und live Syntheziser geben den tanzbaren Grund vom Acidhouse zum Techno & vom Pop zum Punk für die Stimme mit Texten vom Modernen Märchen zum Clubslogan. Das Ergebnis wirkt abgefahren frisch und versponnen, sorgt in den Clubs für erstaunte Gesichter und tanzende Beine..



In February 2002 the band-project "Freizeichen" was founded by the three musicians Marek Vejyoda (synthesizers, programmings), Maik Straatmann (beats, synths, programmings) and Oliver Woidt (vocals).
Having only been planned as a party-project, new songs and styles were developed fast by the band. From that time musical elements have been used and mixed carelessly. The sound of Freizeichen is open-minded for many new facilities of electronical music. From the beginning of the Neue Deutsche Welle and the trashy roots of Punk their sound changes also into modern Club-Sound. The lyrics vary from the simple Clubslogan to lyrical methaphors being used. The music itself follows classical songstructures containing stanza, bridge and refrain. On stage nearly everything is performed live by the band, so Freizeichen follows the concept of classical rock bands with a front-singer. Original analog synthesizers of the 80`s and sequencers are taken to perform the sound. The result of the music seems to be fancifully fresh and weird and, on the one hand, surprises the visitors of clubs as it, on the other hand, makes them dance at the same time. In 2004 the "Freizeichen" 5-track "Eckstein"-Ep was released. The band "Oomph" got a Golden and a Platin record for their work on "Freizeichen"`s song "Eckstein". In 2006 the band produced their first Album "Besetzt" that was released on their own label City Musik in May 2007.



discography:

Eckstein - Ep : 2004 (Marx Capital Records/Rough Trade)
Augen auf -Single - Cooperation mit Oomph - 2004
Besetzt - CD : 2007 (City Musik)



Das Album "Besetzt" ist auf http://www.freizeichen.org/ erhältlich !!
Erst seit kurzem ist die Eckstein EP (ausverkauft) plus dem Album "Besetzt" im i-tunes-store sowie auf beatport zum download käuflich als MP3 erhältlich....!!!!
http://www.apple.com/de/search/ipoditunes/?q=FREIZEICHEN

die mukke:
leider nur auf http://www.myspace.com/freizeichen und http://www.freizeichen.org/

das video:



YouTube-Direktlink



artist websites
:
http://www.myspace.com/freizeichen
http://www.freizeichen.org/

booking:
info@freizeichen.org
Freizeichen GbR
Auf dem Berg 70,
47228 Duisburg


Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt