>>>  myspace     >>>  twitter

WARUM DENKEN ??? WARUM LESEN ??? WARUM SCHREIBEN ??? WARUM DENKEN ??? WARUM NUR ??????

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- AUTOREN:: toxo :: futziwolf :: mink :: himbeertoni :: monsignore genickschuss
NEUE Konzertkarten-Verlosungen
>>> FREIKARTEN
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feierstunde zur Markterweiterung der BRD

Dienstag, 11. November 2014 um 11:44 - futziwolf
Der Untertan
ein Kommentar von Monsignore Genickschuss

Irgendwann sollte die alte Streitfrage, wer denn nun das DDR-Regime zu Fall gebracht hat, mal entschieden werden:
Die windigen SCORPIONS, der alte Feiheitskämpfer HASSELHOFF oder das eitle Walross mit der Rotzbremse BIER, MANN? (Nein, lieber Schnaps!)  Letzterer durfte sich jedenfalls gerade erst während einer Feierstunde zur Markterweiterung im Bundestag als antikommunistischer Siegfried inszenieren und mag er auch für eine Hauptrolle in Bayreuth inzwischen zu klapprig sein, von seinem lausigen Gesang zu schweigen, die Rede vom Töten des Drachen und dem ebenfalls zu bestrafenden Rest seiner Brut hätte in all ihrer Selbstüberschätzung und -beweihräucherung, ihrer Ignoranz und Herabsetzung des politischen Gegners möglicherweise sogar dem Anstreicher und seiner Mördergang gefallen, nur dass die natürlich andere Konsequenzen gezogen hätten. Wen will es da wundern, dass das Bürgertum, welches inzwischen, gleich wie groß es auch verdient, immer ein kleines ist, begeistert applaudiert? Nein, in Zeiten, die stets nur härter und härter werden, herrscht kein Bedarf an einem kitschig-lauen Lüftchen der Veränderung und die Freiheit muss auch nicht mehr gesucht werden, sie ist ja längst verwirklicht, zumindest für die Leistungsträger, die heim- und auf ihre Konten tragen was andere leisten.
Was unser Land (und damit sind selbstverständlich seine Eliten gemeint) jetzt braucht, das ist ein Bundespfaffe, der von demokratischen Stahlgewittern träumt, das ist ein ehemaliger Bänkelsänger und Rebell, der ein Imperium gefunden hat, das ihm erlaubt zu dienen und Propaganda und Ideologie als Vernunft und Kunst zu verkaufen, während er sich zugleich wie ein kleiner König fühlen und die Wampe streicheln darf, das ist ein geistiger Volksgerichtshof aus eben diesen beiden Helden und dem pfiffigen Dieter Nuhr, der die "Reste der Drachenbrut" diffamiert und den Notleidenden ihre Versäumnisse unter die faulen Neider-Nasen reibt. Die Frankfurter Schule ist geschlossen, der Totalitarismus eine Geschichte Anderer und wir werden individuell in Massen verwertet. Markt befiehl, wir folgen Dir!
siehe auch:  Zentrum für politische Hässlichkeit >>> taz.de

HEDY LAMARR - Intelligenz als Subversionsstrategie

Sonntag, 9. November 2014 um 11:06 - futziwolf
Späte Ehrung für Hedy Lamarr
>>> Sie emigrierte als Jüdin in die USA und wurde ein Filmstar. Für die Alliierten entwickelte Hedy Lamarr eine Funksteuerung. Nun wird ihr in Wien gedacht.
... Hedy Lamarr hat jetzt endlich „die schöne Leich’“, die glanzvolle Beerdigung, die dem Satiriker Karl Kraus als „Entschädigung“ für das „österreichische Leben“ galt. Als er dies zwei Jahre vor Hedys Geburt schrieb, konnte er noch nicht ahnen, das jenes österreichische Leben für österreichische Juden wie Hedy Lamarr nach 1945 Verleugnung mit einschloss, nachdem sie schon 1938 vertrieben worden waren, unabhängig davon, wie sie zu jüdischen Traditionen standen. <<< taz.de
HEDY LAMARR - SECRETS OF A HOLLYWOOD STAR
>>> Ein Film von Donatello Dubini, Fosco Dubini und Barbara Obermaier Kinostart: 7. Sept. 2006
>>> Telepolis Artikel
vom 16.09.2006


http://www.realfictionfilme.de/filme/hedy-lamarr/index.php
http://www.hedylamarr.at/

Pentaprism EP by ASIC mit LaserCut Anleitung

Dienstag, 4. November 2014 um 11:34 - futziwolf
Die Zukunft des Vinyls :: Holz
Yo, also wenn ich noch irgendeine Bestätigung nötig hatte, das der aponaut nicht mehr ganz so auf der Höhe der Zeit surft; außer das mein PC 10 Jahre und der Labtop 6 Jahre alt sind und ich einen Tintenstrahldrucker benutze, wenn er funktionieren würde; dann hat der heutige newsletter von hulahoney records mir den Rest gegeben. Hat denn nicht sonst Jeder statt eines Tintendruckers schon längst einen Lasercutter/3D-Drucker? Falls nicht, oder falls ihr Vinyljunkies euch sorgen um die Zukunft der schwarzen Scheibe machen solltet, weil bald das Erdöl ausgeht oder so, mit nem Lasercutter (und dem entsprechenden Script) könnt ihr jetzt eure Platten selber schneiden, z.B. in Holz. Okay, klingt auch n bischen hölzern, aber vielleicht kann man das Zeug ja auch in alte Autoreifen schneiden...
"ASIC - PENTAPRISM EP" und "ASIC - TAPA EP" Release



Aus der langjährigen Spielpraxis sind zwei EPs entstanden, die parallel via Hula Honeys und sub_perversion veröffentlicht werden. Während die Tapa EP auf subper.ch die deepen Poststep-Einflüsse auslotet, öffnet sich die PENTAPRISM EP auf Hula Honeys hin zu Glitch-Hop, Techno und Bass. Beide Veröffentlichungen sind als Digital Downloads erhältlich. Sie werden mit PDF-Dateien angeboten, die sich mit Hilfe eines Laser Cutters auf ein beliebiges Material ähnlich wie Schallplatten schneiden lassen. Amanda Ghassaei hat das dafür notwendige Skript entwickelt und geschrieben.
Sowohl die Musik, als auch das Script sind Creative Commons lizensiert (BY-NC-SA).
>>> Preview Track <<<
Both releases are available as digital downloads. The releases are accompanied by PDF-Files that can be laser cutted on arbitrary material, similar to a vinyl record. The necessary script was developed and written by Amanda Ghassaei . Both the music and the script are licensed under Creative Commons (BY-NC-SA).

SoundDigger Vol.296: Poker Flat Recordings - deep tech house + punk

Montag, 3. November 2014 um 20:56 - futziwolf




SoundDigger :: the cemetery rave list

Critical Mass :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: :: von Minderheiten + Massen, von Strassenkunst + autonomen Aktion

Montag, 3. November 2014 um 13:00 - futziwolf

Critical Mass, der organisierte Zufall
Critical Mess, die organisierte Abweichung
Die Critical Mass Düsseldorf findet jeden 2. Freitag im Monat ab 19:00 Uhr Fürstenplatz statt.
Die nächste also am 14.11.2014

Kein Problem mit Nazis in Deutschland

Montag, 27. Oktober 2014 um 19:42 - futziwolf
Wie Jeder, aber auch Jeder zum Nazisympathisant wurde:
Diese Wortwahl ist falsch.
 > ... Im Mittelpunkt stehen "gewaltbereite Hooligans" und eine "unpolitische Demonstration", die "eskaliert" sei. Das ist die Wortwahl, mit der Innenministerium und Kölner Polizei über die Demonstration sprechen, die am Sonntag für über 40 verletzte Polizisten und Journalisten gesorgt hat. Diese Wortwahl ist falsch.
Köln erlebte am Sonntag eine gewalttätige, politische Demonstration von 4000 Nazi-Hools mit wenig verklausulierten Nazi-Parolen und einem Auftritt der Nazi-Hool-Band "Kategorie C". Deren Sänger Hannes Ostendorf war 1991 an einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim beteiligt, 2006 trat er auf einem NPD-Konzert auf. Angemeldet wurde die Demo von Pro-NRW-Mitglied Dominik Roeseler, der später an der Spitze des Demozugs lief... < >> StadtRevueKöln <<
Ausschreitungen und Fremdenhass

> Was angeblich eine Machtdemonstration gegen Salafisten, radikale Islamisten und den Terror des IS sein sollte, endete in Ausschreitungen gegenüber der Polizei und dem wohl größten rechten und fremdenfeindlichen Treffen in Deutschland seit Jahren.
Bei einem Aufmarsch des Netzwerkes "Hooligans gegen Salafisten" (HoGeSa) in Köln ist es am Sonntag zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Polizisten wurden mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen, zudem wurden fremdenfeindliche und neonazistische Parolen skandiert. < >> via telepolis >>
Fragwürdige Deeskalation gegen Rechts

> Bei der Hooligan-Demonstration in Köln hielt sich die Polizei auffallend zurück. Der NRW-Innenminister spricht von einem erfolgreichen Konzept. Das ist absurd. < >> via zeit online <<
HoGeSa: Die alte Garde meldet sich zurück

> Mit ihrer Demonstration in Köln haben rechtsradikale Hooligans ein Comeback in der überraschten Öffentlichkeit gefeiert. Der Innenminister von NRW blamiert sich nach Kräften, während die “Hooligans gegen Salafisten” neue Demos planen. Sie orientieren sich dabei an einem Konzept aus Großbritannien. < >> Publikative.org >>
„Friedensmahnwache“
> Es deutete sich bereits im Vorfeld an, dass die Demonstration der „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa), einem losen, vereinsüberschreitenden Zusammenschluss von Hooligans und Fußballfans sowie verschiedenen rechten Akteur_innen, nicht einfach nur eine Veranstaltung „gegen Salafismus“ werden sollte. < >> antifainfoblatt <<
Kommentare auf twitter:

> "Unter den Teilnehmern der Kundgebung ... waren offenbar auch mehrere Rechtsextreme." Großes Tennis. <
> Wie war das? Medien wollten nach Berichterstattung zu NSU-Morden sensibler werden? Deswegen heißt's auch Fußballfans statt Nazis. <
> PKK & YPG-Fans auf der HoGeSa in Köln, neben Nazihools. Mit Bild aus vice.com: ab 2:30 <

Buchtip :: Yvonne Hofstetter - Sie wissen alles

Montag, 27. Oktober 2014 um 19:22 - futziwolf
Sie wissen alles
>> via telepolis >>
Yvonne Hofstetter warnt vor intelligenten Maschinen, die uns zunehmend kontrollieren werden

Buchvorstellung + ein Veranstaltungshinweis
Yvonne Hofstetter hat in ihrem Buch "Sie wissen alles" den Versuch gemacht, die technischen Entwicklungen vorzustellen, die hinter den Buzzwords von Big Data, Internet der Dinge, Industrie 4.0 und autonomen Maschinen stehen, aber gleichzeitig für eine Diskussion darüber zu werben, wohin die Reise gehen soll: "Intelligente Maschinen, die uns 'optimieren' wollen, greifen in unseren Alltag ein und regeln unsere Zukunft. Unsere Menschenwürde ist akut bedroht und damit unsere demokratische Grundordnung."
>> In der Reihe "Überwachung" wird Yvonne Hostetter am Dienstagabend um 20 Uhr im Literaturhaus München über das Anliegen ihres Buchs und die Möglichkeiten und Risiken sprechen, die mit Big Data und den intelligenten Maschinen entstehen. Im Anschluss wird Florian Rötzer mit der Autorin diskutieren und auch das Publikum mit einbeziehen. Veranstalter: Telepolis, C. Bertelsmann Verlag und Stiftung Literaturhaus. <<

ROGUE NATION Sonderausgabe!

Montag, 13. Oktober 2014 um 17:05 - futziwolf


ROGUE NATION Sonderausgabe ist raus!

Es ist passiert! Heftige Hefte für die gesamte Nation! Böse Schlechte-Nacht Geschichten von Jerk Götterwind, Henning Chadde, Benedikt Maria Kramer, Lukas Grundmann, Andreas Niedermann, Andreas Winterer und Jason Dunkle. Dazu Killer-Fotos von Neil Krug und ein skandalöses Interview mit US- Autor Joe R. Lansdale.
DIN A4, 32 Seiten.
Pro Heft
werden 2 Euro berechnet.
Dazu einen drauf fürs Porto und das Ding gehört euch!

Bestellungen bitte an
rogueblogue@gmail.com
Zugreifen, aufschlagen, abschießen!

SoundDigger Vol.295: Big PAUPER + LIAM BETSON + SIRIA + MONSTER RALLY - showgazehiphop - folk - afrocumbiabeat - exoticsurfschmaltz

Samstag, 20. September 2014 um 12:45 - futziwolf





SoundDigger :: the cemetery rave list

"KRÜMELKÜCHE", das neue vegane Café in Duisburg

Donnerstag, 4. September 2014 um 12:29 - futziwolf
Dennis Strillinger und seine Freundin Sarah Köhnecke geben bekannt, dass sie ihre „Krümelküche“ eröffnen. Mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne brachten sie das vegane Café an den Start - im Angebot gibt's sowohl Backwaren, Getränke und Hamburger als auch eine Playstation zum Zocken und demnäxt sogar Veranstaltungen:

Samstag, 13. September 2014 um 20:00 - Exchampion - Basslines und Drums
Donnerstag, 11. September 2014 um 20:00 - Emaline Delapaix - Australian SingerSongwriter

Das Café liegt in der Johanniterstraße 28 in Duisburg-Hochfeld.
facebook
twitter
demnäxt: www.kruemelkueche.de
presse: waz

Entschleunigung ! Aber dalli !

Dienstag, 2. September 2014 um 23:53 - futziwolf
Schluss mit schnell
>>> Die globalisierte Beschleunigung hat uns alle fest im Griff. Verantwortlich für diese Geschwindigkeit ist die unkontrollierte Entwicklung von Wissenschaft, Technik und Wirtschaft. Wir sind in einem Zustand permanenten Zeitdrucks. Doch überall auf der Welt verweigern sich immer mehr Menschen dem allgegenwärtigen Stress. Eine Ode an das selbstbestimmte Leben. <<<
Ein Film gegen den Casino-Kapilalismus. Noch 7 Tage auf ARTE

siehe auch:
TRANSITION Bewegungen
Barefoot College

Gegen die Einheitsfeier am 03.10.2014 in Hannover

Sonntag, 31. August 2014 um 16:18 - futziwolf

Denn was ihr feiert ist:

Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang!

Vom 2.-3. Oktober finden in Hannover die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit statt. Wir haben uns zusammengefunden, um den dort zelebrierten nationalen Burgfrieden zu stören. Denn was da gefeiert wird ist: Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang! Wieso das so ist könnt ihr in den Aufrufen nachlesen.
Als Alternativprogramm organisieren wir im Vorfeld eine Veranstaltungsreihe vom 6.-23. September und stehen euch Rede und Antwort zu unserer Mobilisierung auf den Info-Veranstaltungen quer durch die Republik. In Bremen hat das Bündnis gegen Nationalismus außerdem auch eine Veranstaltungsreihe organisiert.
Am zweiten Oktober organisieren wir zur Einstimmung eine Kundgebung mit musikalischer Unterstützung *.
Am dritten Oktober rufen wir zu einer antinationalen Demonstration gegen das Spektakel auf.
Am vierten Oktober organisieren die Gruppen gegen Kapital und Nation einen Kongress zur Kritik der Nation.
Es gibt als viel gute Gründe im Oktober nach Hannover zu kommen.
Falls ihr das vorhabt und Übernachtungsmöglichkeiten braucht, schreibt uns eine einfach eine Mail und wir kümmern uns zentral darum.
* 1000 gute Gründe gegen die Nation
Am zweiten Oktober wollen wir mit euch ordentlich feiern! Aber natürlich nicht Deutschland und seine Einheit. Ganz im Gegenteil wollen wir am Vorabend des dritten Oktobers sagen: Wir pfeifen auf die einfältige Deutschlandfeier und die bessere Party machen wir auch. Denn die Feier der Nation ist auch ein Abgefeier von Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang. Und das ist erst die Spitze des nationalen Eisberges. Uns und euch fallen sicher über tausend gute Gründe ein, warum wir Deutschland ablehnen.
Drei gute Gründe hingegen, um am zweiten Oktober zum Opernplatz zur Kundgebung zu kommen, sind außerdem die musikalische Unterstützung durch The Toten Crackhuren im Kofferraum, Egotronic und Frittenbude.
 >>> Mobimaterial, Flyer, Plakate

SoundDigger Vol.294: Harley Poe + Reverend Moon + Jordaan Mason (VORSICHT! Jordaan Mason's ist das traurigste Album des Jahrhunderts.)

Freitag, 22. August 2014 um 20:04 - futziwolf





SoundDigger :: the cemetery rave list

SYNTOPIA :: Stadtteil- u. Projektladen für Duisburg !!!

Sonntag, 10. August 2014 um 19:16 - futziwolf
Crowdfunding-Kampagne:
Stadtteil- u. Projektladen SYNTOPIA in Duisburg unterstützen !!!
Mit dem Verein Mustermensch e.V. und der Kampagnengruppe DU it yourself! sind wir nun bereits seit einigen Jahren unterwegs, um in dieser Stadt etwas zu bewegen: das große Ziel, ein unabhängiges soziokulturelles Zentrum in Duisburg aufzubauen, ist uns bisher allerdings noch nicht gelungen.
Nach Jahren ohne einen geeigneten Raum, um gemeinsam etwas aufbauen zu können, haben wir uns entschlossen, einen Ladenlokal als Treffpunkt, Vernetzungs- und Veranstaltungsort zu eröffnen, das wir als Vereinslokal des Mustermensch e.V. nutzen wollen.
Der Laden [in Duisburg-Hochfeld] wird sich zunächst ausschließlich über Mitgliedsbeiträge der Vereinsmitglieder und über Spenden finanzieren, sieht sich aber ausdrücklich als offenes Projekt. Gemeinsam mit verschiedenen anderen Menschen und Gruppen aus Duisburg wollen wir so einen Raum für alternative Kultur, Politik und soziales Engagement schaffen.

UPDATE :: SYNTOPIA öffnet am 16. – 17. August in Hochfeld
Presse: waz, coolibri

SYNTOPIA


Stadtteil- und Projektladen
Gerokstraße 2 (anne Ecke Eigenstraße)
47053 Duisburg

Anfahrt ÖPNV:
Haltestellte Pauluskirche (2 Minuten Fußweg)